Ihno Ocken

Ostfrieslandturnier

30.05.2019 - 11:00 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen


Link:

Facebook icon

 

Versöhnlicher Saison-Abschluss für 1. Herren des TTC Norden

(Text Andi)

Zwei Siege am Wochenende können Abstieg nicht mehr verhindern

Es war die erwartet schwere Saison für die erste Herrenmannschaft des TTC Norden nach dem Aufstieg in die Bezirksliga West. Zwar kam mit Phu Nguyen ein Spieler, der aus beruflichen Gründen vier Jahre ortsabwesend war, zum TTC zurück und konnte die Mannschaft an Position vier verstärken, doch den Spielern war klar, dass man an das Spielniveau der anderen Mannschaften damit noch nicht erreicht hatte. So konnte in der Hin- und Rückrunde lediglich der VfL Iheringsfehn zwei Mal besiegt werden und man fand sich bei noch zwei ausstehenden Partien auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder.

 

Am vergangenen Freitag ging es zum SV Teutonia Stapelmoor, der auf seine etatmäßige Nummer eins krankheitsbedingt verzichten musste. Hier konnte zunächst von drei Eingangsdoppeln lediglich das Doppel eins der Norder punkten. Und auch in der ersten Einzelrunde schien man die Schwächung nicht nutzen zu können: In jedem Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. So ging es mit 4:5 Rückstand in die zweiten Einzelpartien, wo der TTC zulegen konnte. Denn von sechs Einzeln gingen vier an die Norder, so dass man mit 8:7 ins Schlussdoppel ging. Dies konnten die Norder Jordan/Hesse nach drei unkämpften Sätzen für sich entscheiden und die Mannschaft damit ihren dritten Saisonsieg feiern.

 

Am Samstag wurden die Sportfreunde des FC Loquard an heimischen Tischen erwartet. Dieser direkte Tabellennachbar auf dem Relegationsplatz musste Helmut Zeiß an Position drei verzichten, während die Heimmannschaft erneut komplett antrat und für einen fulminanten Auftakt sorgte: Alle drei Eingangsdoppel wurden gewonnen und auch Sascha Jordan legte mit einem souveränen 3:0 Sieg über Jan Folkerts direkt nach. Anschließend hatte jedoch Andreas Hesse dem starken Spiel von Janssen nichts entgegenzusetzen, bevor Malte Ocken mit sicherem Spiel gegen Müller die Führung des TTC auf 5:1 ausbaute. Phu Nguyen fand gegen Heerkes druckvolle Bälle kein Mittel und musste nach 1:3 gratulieren. Daraufhin wurden auch im unteren Paarkreuz die Punkte geteilt: Nach anfänglicher Unsicherheit und 0:2 Satzrückstand konnte Menno Pidun Ersatzmann Kampen doch noch bezwingen. Stark spielte Carsten Dolf gegen Abwehrspieler Ulrich Folkerts auf, hatte aber dennoch mit 1:3 das Nachsehen. In seinem zweiten Einzel fand auch Jordan keine Mittel gegen Janssens Angriffsspiel, dafür konnte am Nebentisch Hesse mit einem Fünf-Satz-Sieg über Folkerts einen Punkt beisteuern. Mit zwei klaren 3:0 Siegen im mittleren Paarkreuz von Ocken und Nguyen machte der TTC dann den Sieg perfekt.

 

Mit diesen beiden Erfolgen rückt der TTC zwar bis auf einen Punkt an den Relegationsplatz heran, bleibt aber auf einem direkten Abstiegsplatz. Umso ärgerlicher ist, dass die Mannschaft in mehreren Spielen zuvor nur knapp das Nachsehen hatte und nicht gepunktet hat. In der kommenden Saison muss dann der Wiederaufstieg das Ziel sein.

© 2016 TTC - Norden

Please publish modules in offcanvas position.