Ihno Ocken

Ostfrieslandturnier

21.05.2020 - 11:00 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen


Link:

Facebook icon

TTC Norden weiterhin ungeschlagen

 (Text von Hendrik Schmidt)

In der Tischtennis-Bezirksoberliga Nord der Damen zieht der TTC Norden weiter einsam seine Kreise an der Tabellenspitze und marschiert in Richtung Meisterschaft. In den Duellen mit den Oldenburger Teams vom TuS Eversten und Hundsmühler TV II feierte der TTC zwei Siege.

 

TTC Norden – TuS Eversten: 8-0

 

Nichts anbrennen ließ der Tabellenführer im ungleichen Duell mit dem Schlusslicht der Bezirksoberliga, TuS Eversten. Mit 8-0 fertigte das Team um Spitzenspielerin Inka Friedrichs die Oldenburgerinnen im Schnelldurchlauf ab. Insgesamt nur 4 Sätze konnten die Gäste dem Spitzenreiter abringen. Eng wurde es nur in der Paarung Melisende Schmidt gegen die Nr. 1 von Eversten, Pralle. Nach komfortabler 2-0 Satzführung stellte Pralle ihr Spiel um und konnte den Entscheidungssatz erzwingen. In diesem führte die Gäste-Akteurin gar mit 10-7. Doch mit einer Energieleistung und ordentlich Wut im Bauch bog Schmidt das Spiel noch zu ihren Gunsten um und gewann am Ende mit 12-10 im finalen fünften Durchgang. Weitere Spannung sollte in dieser einseitigen Partie nicht aufkommen. Zu deutlich war der Leistungsunterschied beider Mannschaften. Nach einer Spielzeit von nur 1 Stunde und 40 Minuten war der Endstand von 8-0 besiegelt.

 

Für den TTC erfolgreich waren: Schmidt/ Boenisch (1), Friedrichs/ Jordan (1), Friedrichs (2), Schmidt (2), Boenisch (1), Jordan (1)

 

 

Hundsmühler TV II – TTC Norden: 1-8

 

Eine höhere Hürde erwartete den TTC Norden bei der Verbandsliga-Reserve des Hundsmühler TV. Allerdings liegen die Oldenburgerinnen dem TTC. Dementsprechend zuversichtlich ging das Team um Teamkapitänin Steffi Jordan in diese Auswärtspartie.

In den Doppeln wurden die Punkte geteilt: Melisende Schmidt und Gerda Boenisch konnten ihr Spiel nach 0-1 Satzrückstand drehen und blieben nach vier Sätzen erfolgreich. Inka Friedrichs und Steffi Jordan konnten ihre 2-1 Satzführung leider nicht halten und unterlagen am Ende im Entscheidungsdurchgang. Weitere Gegenpunkte ließ der Tabellenführer jedoch nicht zu: Schmidt bog nach cleverer Spielumstellung einen 0-1 Satzrückstand aus und gewann am Ende sicher in vier Sätzen gegen die Nr. 1 aus Hundsmühlen, Gravekarstens. Friedrichs siegte in 3 knappen Sätzen gegen eine überaus nervös agierende Freese. Jordan behielt in vier Durchgängen die Oberhand über das gleichermaßen unangenehme als auch unorthodoxe Noppenspiel von Klasen. Boenisch beendete den ersten Einzeldurchgang nach souveräner Vorstellung in drei Sätzen gegen Bonhagen. Der zweite Einzeldurchgang begann wie der erste endete: Friedrichs, Schmidt und Boenisch gaben in ihren zweiten Einzeln insgesamt nur einen Satz ab und sammelten die letzten Punkte zum nie gefährdeten 8-1 Auswärtserfolg in Hundsmühlen. In knapp zwei Stunden Spielzeit gaben die Norderinnen lediglich 7 Sätze ab und blicken bereits auf die kommenden Aufgaben in Holtrop am 14.03.2019 und zu Hause in der Sporthalle des Gymnasiums Im Spiet gegen Borssum am 16.03.2019 ab 14h.

 

TTC: Schmidt/ Boenisch (1), Friedrichs/ Jordan, Friedrichs (2), Schmidt (2), Boenisch (2), Jordan (1)

 

© 2016 TTC - Norden

Please publish modules in offcanvas position.