Drucken

Norderinnen auf dem Weg zur Meisterschaft!

(Text Meli)

TSV Holtrop – TTC Norden 0:8

Beim vorletzten Spiel der Saison traten die Damen des TTC Norden beim gegnerischen TSV Holtrop an. Der Gastgeber stellte die Nummer zwei, Annette Detmers, aus gesundheitlichen Gründen nur in den Doppeln auf, in den Einzeln wurde sie von Yvonne Schwartz vertreten. Auf Seiten des TTC jagte Stefanie Hartmann ihren Mitspielerinnen einen Schrecken ein, als sie feststellen musste, dass sie ohne ihren Schläger angereist war. Glücklicherweise hatte Boenisch einen Ersatzschläger dabei, mit dem Hartmann später auch an die Tische ging.

Doch nun zum Spielverlauf: Während Melisende Schmidt/ Gerda Boenisch einen ungefährdeten Erfolg über sie Paarung Annette Detmers/ Marianne Aden einfahren konnten, mussten Inka Friedrichs/ Stefanie Hartmann einen 1:2 Satzrückstand aufholen, um sich im Entscheidungssatz mit 13:11 behaupten zu können.

Melisende Schmidt legte mit einem 3:0 Erfolg über Erika de Buhr nach und auch Inka Friedrichs ging aus der Partie gegen Marianne Aden nach verlorenenm ersten Satz als Siegerin hervor. Das spiel mit dem für Stefanie Hartmann ungewohntem Spielgerät stellte ihre Gegnerin Dina de Wall vor weitaus größere Probleme als sie selbst, sodass sie einen deutlichen Dreisatz-Erfolg beisteuern konnte. Dem wollte Gerda Boenisch in nichts nachstehen und setzte sich ebenfalls in drei Sätzen gegen Yvonne Schwartz durch. Damit führten die Norderinnen nach dem ersten Spieldurchgang bereits mit 6:0.

Die nun folgenden Spiele verliefen deutlich spannender: Inka Friedrichs durchlebte gegen ihre Kontrahentin Erika de Buhr ein ständiges Auf und Ab, am Ende konnte sie den Tisch nach 11:6, 4:11; 12:10, 8:11 und 11:7 als Siegerin verlassen. Am Nebentisch lag Melisende Schmidt gegen Marianne Aden schnell mit 0:2 Sätzen zurück und musste im dritten Durchgang gar zwei Matchbälle beim Stand von 8:10 abwehren, ehe sie sich diesen Durchgang mit 12:10 sichern konnte. Die zwei darauffolgenden Sätze konnte sie ebenfalls für sich entscheiden (7:11; 8:11; 11:5; 12:10; 11:4), wodurch der Schlusspunkt dieser Partie zum Endstand von 8:0 erspielt war.

Bei nur noch einem ausstehenden Heimspiel haben die Damen des TTC Norden noch immer einen Punkt Vorsprung auf den Verfolger vom Oldenburger TB. Mit einem Sieg könnte man die dritte Meisterschaft in Folge besiegeln! Zum letzten Heimspiel der Saison, das am Sonntag, den 09. April um 15:00 stattfindet, sind Zuschauer herzlich willkommen! Die Norderinnen freuen sich auf Eure Unterstützung im Kampf um die Meisterschaft!

TSV Holtrop: De Buhr, Aden, de Wall, Schwartz

TTC Norden: Friedrichs (2), Schmidt (2), Boenisch (1), Hartmann (1)

Doppel: 0:2