Ihno Ocken

Ostfrieslandturnier

13.05.2021 - 11:00 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen

Facebook icon

 

TTC Norden vergibt Herbstmeisterschaft

(Text von Hendrik)

Glücklos blieben die Tischtennisspielerinnen des Bezirksoberligisten TTC Norden in ihren beiden Partien am vergangenen Wochenende. Mit einem Unentschieden und einer knappen Niederlage fiel der TTC sogar noch auf den 3. Tabellenrang zurück und geht nun in Lauerstellung auf Herbstmeister Blau-Weiß Borssum I und Hundsmühler TV II in die Rückrunde.

TuS Sande III – TTC Norden: 7-7

Zum Duell der Meisterschaftskandidaten des Vorjahres reiste der TTC in Bestbesetzung an. Aber auch Sande III konnte auf ihre Spitzenspielerin zurückgreifen. Von der Ausgeglichenheit der Kader war in den Anfangsdoppeln noch nichts zu sehen. Deutlich ging der TTC mit zwei 3-0 Erfolgen mit 2-0 in Führung. Doch das obere Paarkreuz des TuS Sande III zeigte sich an diesem Freitag in bestechender Form und konterte den Doppelrückstand. Inka Friedrichs verlor knapp im Entscheidungssatz ihr erstes Einzel überhaupt in der Hinrunde und auch Melisende Schmidt unterlag. Dass der TTC nicht alle ersten vier Einzel abgab war Gerda Boenisch mit einem 3-0 Erfolg zu verdanken. In der zweiten Einzelrunde zogen Friedrichs und Schmidt an diesem Tage erneut den Kürzeren. Dennoch konnte der 3-5 Rückstand umgebogen werden: Boenisch und Steffi Jordan glichen aus. Im Überkreuzvergleich holte auch Friedrichs ihren ersten Punkt an diesem Abend. Es blieb spannend, wenn auch die Überraschungen im Überkreuzvergleich ausblieben. Einzig Boenisch hatte im Duell mit der Nr. 1 der Gastgeber gute Chancen, verlor jedoch im 5. Satz. Den Zähler zum 7-7 Endstand besorgte dann Schmidt in 3 Sätzen.

TTC: Schmidt/ Boenisch (1), Friedrichs/ Jordan (1), Friedrichs (1), Schmidt (1), Boenisch (2), Jordan (1)

TTC Norden – Blau-Weiß Emden-Borssum II: 6-8

In die letzte Partie des Jahres musste der TTC auf Inka Friedrichs verzichten. Sie wurde von Heike Fleßner vertreten. Wie tags zuvor entwickelte sich ein enges Match. Der TTC legte durch Erfolge von Schmidt/ Boenisch, Schmidt und Jordan jeweils vor, verpasste es aber sich abzusetzen. Stattdessen drehte Borssum II die Partie in der zweiten Einzelrunde als Schmidt und Boenisch den Geschwistern Finger jeweils im Entscheidungssatz unterlagen. Dass die Gäste nicht vollends davonziehen konnten war Jordan zu verdanken, die mit einer Energieleistung einen 0-2 Satzrückstand wettmachte und am Ende mit 12-10 im 5. Satz die Oberhand behielt. Es sollte der einzige Erfolg von vier Fünfsatzpartien bleiben. Beim Stand von 4-6 ging es in die Überkreuzvergleiche. Analog zum Vortag blieben auch hier die Überraschungen aus. Schmidt und Boenisch siegten auf Seiten des TTC, während Jordan und Fleßner trotz guter Leistungen in jeweils 4 Sätzen unterlagen. Nach 3 Stunden Spielzeit verwandelte Borssum II den Matchball zum 6-8.

TTC: Schmidt/ Boenisch (1), Jordan/ Fleßner, Schmidt (2), Boenisch (2), Jordan (2), Fleßner

© 2016 TTC - Norden

Please publish modules in offcanvas position.