Ihno Ocken

Ostfrieslandturnier

21.05.2020 - 11:00 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen


Link:

Facebook icon

 

Erfolgreicher Saisonstart für die Damen des TTC Norden

Nach einem Sieg und einer Niederlage zu Saisonbeginn, gelang den Damen des TTC Norden am vergangenen Wochenende ein Doppelerfolg über den TuS Ocholt sowie über die Erstvertretung von Blau-Weiß Borssum.

TuS Ocholt – TTC Norden: 4-8

Im Ammerland taten sich die Norderinnen schwerer als gedacht, gewannen aber am Ende mit 4-8. Voran ging die heutige Nummer 1 Melisende Schmidt, die an diesem Abend alle drei Einzel sowie das Eingangsdoppel mit Partnerin Gerda Boenisch für sich entscheiden konnte. Teilten sich die Teams in den Doppeln noch die Punkte, zeigte sich in den Einzeln das Übergewicht des TTC. Schmidt, Schleichert, Jordan und erneut Schmidt schraubten bei nur einer Niederlage von Boenisch das Ergebnis auf 2-5. Hoffnung keimte beim Schlusslicht in der Folge nach zwei Einzelsiegen zum zwischenzeitlichen 4-5 auf. Schleichert und im Überkreuzvergleich Schmidt und Jordan ließen jedoch keinen Gegenpunkt mehr zu und stellten auf 4-8.

Für den TTC punkteten Schmidt/ Boenisch, Schmidt (3), Schleichert (2) und Jordan (2).

TTC Norden – SV Blau-Weiß Emden-Borssum: 8-4

Bereits am nächsten Tag hatte der TTC die Gäste von Blau-Weiß Borssum zu Gast. Während der TTC wieder auf ihre etatmäßige Nummer 1 Inka Friedrichs zurückgreifen konnte, vertrat Garen auf Seiten der Emderinnen die Spitzenspielerin Docter.

Die Norderinnen kamen gut aus den Startlöchern. Die 2-0-Doppelführung durch Melisende Schmidt/ Gerda Boenisch und Inka Friedrichs/ Stefanie Jordan, konnte Friedrichs nach einem 4-Satz-Erfolg gar auf 3-0 und Boenisch auf 4-1 ausbauen. Nachdem Schmidt und Jordan ihre Einzel nach 3 bzw. 5 Sätzen abgeben mussten, ging es mit der 4-2-Führung in die zweite Einzelrunde. Hier sollte eine Vorentscheidung fallen, so dachte man jedenfalls zunächst. Friedrichs und Schmidt stellten schnell auf 6-2. Der bisherige Spitzenreiter aus Emden ließ sich jedoch nicht abschütteln und konterte durch zwei Erfolge im unteren Paarkreuz. Der Überkreuzvergleich fiel jedoch wieder zu Gunsten des TTC aus. Boenisch bezwang die gegnerischere Nr. 1 souverän nach 4 Sätzen. Den Schlusspunkt setzte Friedrichs. In einem spannenden Spiel nutze sie den Matchball zum äußerst knappen 12-10 im fünften Satz und bescherte dem TTC somit den Siegpunkt.

Für den TTC erfolgreich waren Schmidt/ Boenisch, Friedrichs/ Jordan, Friedrichs (3), Schmidt (1), Boenisch (2)

Mit den  beiden Siegen am Wochenende schließt der TTC zur Spitzengruppe der Bezirksoberliga Nord auf. Das nächste Spitzenspiel steigt am 23.11.2019,  wenn der TTC die Gäste vom Hundsmühler TV II in eigener Halle empfangen wird.

© 2016 TTC - Norden

Please publish modules in offcanvas position.